Weinempfehlung

Unsere aktuellen Empfehlungen.

Unsere Weinempfehlungen frisch vom Winzer (Filiale Hunrodstr. 1)

Bauza Rioja Tinto

Dieser herrlich geschmeidige und fruchtige
Rioja wird von Jesus Bauza auf dem
elterlichen Gut gekeltert und besitzt eine
erstaunliche Fülle und Intensität. Aromen
reifer Pflaumen sowie eine kraftvolle
Komplexität komplettieren den vollen
Trinkgenuss.

Jahrgang: 2011

Schmeckt gut zu:
Lammkeule, Gulasch, Hartkäse

Bauza_Rioja_Tinto_2011
Bauza Rioja Tinto

Mehr zum Wein finden Sie in der Weinexpertise.pdf

Rosso di Montalcino

Kraftvoller, warmer Rotwein aus dem Herzen
Italiens. Nach 12 Monaten Reife in großen
Holzfässern zeigt der Wein feine florale Noten
und fruchtige Aromen reifer Himbeeren. Die
samtigen Tannine und das schöne Säurespiel
machen ihn zum großartigen Genuss.

Jahrgang: 2009

Schmeckt gut zu:
Luftgetrocknete Wurst, Rindersteak, Wildschwein

Col_DOrcia_Rosso_di_Montalcino_2009_52588
Rosso di Montalcino

Mehr zum Wein finden Sie in der Weinexpertise.pdf

Freiburg Weißburgunder Kabinett

Ein ausgesprochen nachhaltiger und
kraftvoller Wein, der trotzdem die für den
Blankenhornsberg typische Eleganz besitzt.
Das Aroma von gelben Früchten wird am
Gaumen durch den Geschmack von Pfirsich
und reifen Birnen untermalt. Komplex mit
langem Abgang.

Jahrgang: 2011

Schmeckt gut zu:
Geflügel, Pasta, Spargel

Freiburg_Weissburgunder_2011_53298
Freiburg Weiß- burgunder Kabinett

Mehr zum Wein finden Sie in der Weinexpertise.pdf

Freiburg Muskat Ottonel

Feiner, eleganter Weißwein mit zarter
Muskatnote und dezenter Restsüße.
Aromatisch im Bukett und am Gaumen,
ausgewogen mit schöner Länge.

Jahrgang: 2011

Schmeckt gut zu:
Vesper, Spargel

Freiburg_Muskat-Ottonel_53245
Freiburg Muskat Ottonel

Mehr zum Wein finden Sie in der Weinexpertise.pdf

Hochheimer Stielweg Riesling „Alte Reben“

Dieser Riesling von über 60 Jahre alten
Reben wird im großen Stückfass ausgebaut.
Der kraftvolle und elegante Wein duftet
verführerisch nach reifen Pfirsichen, die
strahlende Säure sowie die feine Mineralität
verleihen ihm seine großartige Lebendigkeit.

Jahrgang: 2011

Schmeckt gut zu:
helles Fleisch, Fischgerichte

2011_Hochheimer_Hoelle_Riesling_Kabinett_trocken
Hochheimer Stielweg Riesling „Alte Reben“

Mehr zum Wein finden Sie in der Weinexpertise.pdf

Château la Croix de Queynac

Der Château la Croix de Queynac präsentiert
sich mit toller Konzentration und fast schon
süßlich, ehe Würzaromen wie Zimt auftreten.
Am Gaumen elegant mit viel jugendlicher
Frucht, dann klassisch mit herrlichen Aromen
von Cassis und Paprika.

Jahrgang: 2011

Schmeckt gut zu:
Rindersteak, Schweinerippchen

La_Croix_de_Queynac_2011_54542
Château la Croix de Queynac

Mehr zum Wein finden Sie in der Weinexpertise.pdf

Bianco Cube Umbria

Cube bedeutet Würfel und seine sichtbaren
Seiten werden repräsentiert von den drei
einheimischen Sorten Trebbiano, Grechetto
und Pecorino. Ein wunderbar aromatischer
Wein mit Noten von Ananas, Pfirsich und
Aprikosen sowie einer feinen Würze.

Jahrgang: 2010

Schmeckt gut zu:
Lachs, Sushi, Thunfischfilet

Novelli_Bianco_Cube_2010_52581
Bianco Cube Umbria

Mehr zum Wein finden Sie in der Weinexpertise.pdf

Rosso Cube Umbria

Cube bedeutet Würfel und seine sichtbaren
Seiten werden bei diesem Rotwein
repräsentiert von den drei einheimischen
Sangiovese, Canaiolo und Cigliegiolo. Saftig
und frisch mit Aromen von Kirsche und
Brombeere hat er eine erstaunliche Tiefe und
Reife.

Jahrgang: 2009

Schmeckt gut zu:
kräftige Nudelgerichte, Pizza

Novelli_Rosso_Cube_2009_52582
Rosso Cube Umbria

Mehr zum Wein finden Sie in der Weinexpertise.pdf


Domaine de Bachellery

Die Domaine de Bachellery der Familie Julien liegt in Herzen des
Languedoc-Roussillon auf den ton- und kalkhaltigen Terrassen, die sich
parallel zum Mittelmeer in der Gemeinde Béziers erheben. Hier, wo sich mit
dem Mistral und dem Tramontane die beiden stärksten Winde Frankreichs
treffen, ist es im Regelfall extrem Trocken. Ideale Bedingungen für viele
unterschiedliche Rebsorten, die alle ausreifen und dabei ihre eigene
Charakteristik entfalten. Und schon zur Römerzeit wurde in dieser Gegend
Wein angebaut, als die alte Handelsstraße „Via Domita“ direkt hier entlang
führte.

Ihren Namen erhielt die Domaine von ihrem Besitzer im 16. Jahrhundert,
Jacques de Bachelier, seinerzeit der Präsident des königlichen Gerichtshofs
in Béziers, seine Tochter vermachte den Besitz nach ihrem Tod der Kirche, in
deren Besitz die Domain bis zur Französischen Revolution blieb. Bis Julien
das Weingut 1983 übernahm, gehörte es verschieden Familien.

Mittlerweile hat Bernard die Gebäude und vor allem auch die Weinberge von
Grund auf erneuert und dabei seine eigene Philosophie vom Weinmachen völlig
verändert. Mit ihren fruchtigen, aromatischen Weinen zählt die Domaine de
Bachellery heute zu den modernen Gütern im Languedoc und bietet dabei ein
großartiges Preis-Genuss-Verhältnis. Und mit dem Einstig der beiden Söhne
Brice und Yannick in den Familienbetrieb wird diese Entwicklung fortgesetzt
und Konstanz in die wechselvolle Geschichte der Domaine de Bachellery
gebracht.

 

Cabernet Sauvignon Bachellery

Dieser herrliche Cabernet Sauvignon hat ein
wunderbar konzentriertes Bukett von dunklen Früchten. Er zeigt eine tolle Frucht
mit feinen Aromen von Cassis, seidige Tannine und eine gute Struktur. Der
Nachhall ist lang und erinnert an schwarze Oliven.

Jahrgang: 2010

Schmeckt gut zu:
Ahle Worscht, Rindersteak und Käse

2010_Cabernet_Sauvignon_Bachellery
Cabernet Sauvignon Bachellery

Mehr zum Wein finden Sie in der
Weinexpertise.pdf

Grenache Barrique Bachellery

Dieser ausdrucksstarke Rotwein reift 16 Monate in
Barriques und duftet nach Kirschen, Lorbeer, Nelken und Vanille. Im Mund zeigt
er elegante Fruchtnoten mit großer Konzentration und feinen Holztönen, zu denen
sich im Abgang Anklänge von Kaffee gesellen.

 

Jahrgang: 2009

Schmeckt gut zu:
reifer Hartkäse, Ahle Worscht, luftgetrocknete
Schinken

2009_Grenache_Barrique_Bachellery
Grenache Barrique Bachellery

Mehr zum Wein finden Sie in der
Weinexpertise.pdf

Domaine de Bachellery Merlot

Schöner Duft nach dunklen Beeren. Im Mund voll
und weich

mit Aromen von roten Früchten, Pfeffer, Lorbeer und

Rosmarin. Angenehme, junge Tannine.

Jahrgang: 2009

Schmeckt gut zu:
Gulasch, Lammgerichte

Domaine_de_Bachellery_Merlot
Domaine de Bachellery Merlot

Mehr zum Wein finden Sie in der
Weinexpertise.pdf